Datenschutzerklärung

Jugendstil-Hof
Guesthouse

Ulrike Wachter
Naheweinstr. 172
D- 55450 Langenlonsheim
Telefon: 06704 / 9 63 86 82
Telefax: 06704 / 9 63 86 84
E-Mail: kontakt@jugendstil-hof.de
USt.IDNr. DE 812 145 891

Datenschutzinformation

Der Schutz Ihrer Daten gehört zu den wichtigsten Grundsätzen unseres Unternehmens und Angebots!

Wir möchten Sie mit dieser Datenschutzerklärung über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner möchten wir Sie über die Ihnen zustehenden Rechte aufklären.

  1. Kontaktdaten

Verantwortliche:

Ulrike Wachter I Naheweinstrasse 172 I 55450 Langenlonsheim

Sie können uns über die o.g. Adresse oder elektronisch per mail an kontakt@jugendstil-hof.de erreichen.

Wenn Sie Ihre gesetzlichen Rechte geltend machen möchten oder generell Fragen haben, wenden Sie sich bitte an die o.g. Kontaktmöglichkeiten.

  1. Welche Daten erheben und verarbeiten wir?

Vertragsdaten

Wir erheben, verarbeiten und speichern die Daten, die Sie angeben, wenn Sie unser Leistungsangebot annehmen und mit uns in Geschäftsbeziehung treten, indem Sie z.B. bei uns bestellen, buchen oder diesbezüglich mit uns kommunizieren. Die Erhebung der Daten umfaßt neben der ggf. gewählten elektronischen Form die verschiedenen rechtlich vorgesehenen Bearbeitungs- und Aufbewahrungsformen, insbesondere Papier und verschiedene Archivformen. Außerdem speichern und verarbeiten wir Daten über den Auftrags- und Zahlungsverlauf.

Hosting

Unsere Website wird bei 1&1 Internet SE als technischem Dienstleister gehostet. Wenn Sie unsere Webseite besuchen oder unsere Dienste nutzen, übermittelt das Gerät, mit dem Sie die Seite aufrufen, automatisch Verbindungsdaten an die Server von 1&1, die dort in Log-Dateien gespeichert werden. Das ist insbesondere der Fall, wenn Sie browsen, bestellen, wenn Sie sich einloggen oder wenn Sie Daten hoch- oder runterladen. Beim Zugriff auf unser dort realisiertes Internet-Angebot werden die folgenden Angaben in einer Protokolldatei auf dem Web- bzw. Anwendungsserver gespeichert:

  • IP-Adresse des Computers, von dem die Anfrage abgeschickt wurde, für die Dauer von max. sieben (7) Tagen,
  • Browser-Informationen (genutzter Web-Browser, Betriebssystem, Spracheinstellung, etc.),
  • „Referrer“, d.h. die von Ihnen zuvor besuchte Webseite
  • Name der abgerufenen Datei bzw. Angebotsseite (URL),
  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,
  • übertragene Datenmengen,
  • Statusangaben (z.B. Fehlermeldungen).

Dies entspricht klassischen Log-Dateien eines Web-Servers, die als ZIP-Archive ggf. mit entsprechenden Tools ausgewertet werden können. Weitere aktuelle Details finden Sie unter https://hilfe-center.1und1.de/hosting/1und1-webhosting-c10085285/webspace-und-zugaenge-c10085091/logs-c10085128/hinweise-zu-log-dateien-a10790162.html.

Diese Daten werden durch uns im Regelfall NICHT ausgewertet, sondern diesen im Notfall (Angriff, Hacking, etc.) der Rekonstruktion der Ereignisse. Diese Daten werden maximal neun (9) Wochen vorgehalten.

Der Hosting-Anbieter 1&1 Internet SE bietet zusätzlich eine webbasierte Übersicht zur Wirksamkeit der Seite und der angebotenen Inhalte für statistische Zwecke für uns als Website-Betreiber an.

Dieses Werkzeug „Web-Analytics“ benutzt folgende Daten:

  • „Referrer“, d.h. die von Ihnen zuvor besuchte Webseite
  • der Name der von Ihnen angeforderten Webseite/Datei (URL),
  • Browser-Informationen (genutzter Web-Browser, Betriebssystem, Spracheinstellung, etc.),
  • der von Ihnen verwendete Gerätetyp,
  • das Datum und die Uhrzeit Ihres Zugriffs,
  • die IP-Adresse Ihres Computers in anonymisierter Form, um den Ort Ihres Zugriffs festzustellen.

Weitere aktuelle Details zu den Daten finden Sie unter https://hilfe-center.1und1.de/hosting/online-marketing-c10085303/1und1-webanalytics-c10082682/in-1und1-webanalytics-erfasste-informationen-a10796041.html.

Weitere aktuelle Details zu „Web-Analytics“ finden Sie unter https://hilfe-center.1und1.de/hosting/online-marketing-c10085303/1und1-webanalytics-c10082682/verfuegbare-statistiken-in-1und1-webanalytics-a10795632.html

 

WordPress

Unsere Website selbst benutzt als System zur Darstellung und Verwaltung der Webseiten die freie Software „WordPress“ als sog. „Content Management System“ (CMS), um Ihnen unsere Inhalte zu präsentieren.

WordPress benutzt nur in dem Fall, dass Sie sich am System mit einem zugewiesenen WordPress-Benutzernamen oder anläßlich der Nutzung der Kommentarfunktion anmelden, sogenannte „Session Cookies“ (s.a. Abschnitt F. Cookies und Pixel weiter unten). Das sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner zur Wiedererkennung gespeichert werden. Ansonsten speichert WordPress keine Cookies auf Ihrer Festplatte.

Die Session-Cookies beinhalten keine personenbezogenen Daten und werden nach Ablauf der Sitzung mit dem Schließen des Web-Browsers automatisch gelöscht.

Daten, die Sie auf unseren Servern hinterlassen oder speichern

Wir erheben, verarbeiten und speichern die Daten (Buchungen, Kommentare, etc.), die Sie selbst speichern, wenn Sie unsere Dienste nutzen, innerhalb der WordPress-Umgebung bzw. nach elektronische Weiterleitung (Kontakt/Newsletter) mit unternehmensinterner Technik. Dies umfasst auch die Herstellung von Sicherheitskopien auf dem Webserver sowie in unseren Backup-Systemen.

Ihre Email an uns

Wenn Sie uns Emails senden, nutzen wir Ihre Email-Adresse und ggf. weitere, darin enthalten Daten nur für die Korrespondenz mit Ihnen zur Bearbeitung Ihres jeweiligen Anliegens und der Korrespondenz über unseren Provider. Eine Weitergabe Ihrer Email-Adresse oder Ihrer Adreßdaten an Dritte außerhalb dieser Kommunikation findet nicht statt.

 

Cookies und Pixel

An verschiedenen Stellen unseres Webangebots nutzen wir Cookies. Pixel werden derzeit nicht eingesetzt.
Cookies sind kleine Kennungen, die ein Server auf dem Endgerät, mit dem Sie auf unsere Webseite oder unsere Dienste zugreifen, speichert. Sie enthalten Informationen, die bei einem Zugriff auf unsere Dienste abgerufen werden können und so eine effizientere und bessere Nutzung unserer Angebote ermöglichen.
Wir setzen in WordPress sogenannte Session Cookies ein, permanente Cookies werden derzeit nicht eingesetzt. Session Cookies werden bereits beim Schließen Ihres Webbrowsers gelöscht. Permanente Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis sie zur Erreichung ihres Zwecks nicht mehr erforderlich sind und gelöscht werden.
Die Cookies dienen einer Verbesserung unserer Dienste, insbesondere der Vereinfachung der Anmeldung, falls Sie einen WordPress-Account bei uns haben, und bei der Nutzung bestimmter Features. [So kann z.B. der Bestellvorgang unserer Webseite ausschließlich mit Hilfe von Cookies ermöglicht werden, darüber hinaus werden Cookies unter anderem auch verwendet, um statistische Werte zu unserem Webangebot, beispielsweise über die Anzahl der Besucher, zu erheben.]
Sie können das Setzen von Cookies auf Ihrem Gerät jederzeit mittels einer entsprechend angepaßten Einstellung des von Ihren genutzten Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über Ihren Internetbrowser oder andere Softwareprogramme von Ihrem Gerät gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen Internetbrowsern möglich. Deaktivieren Sie das Setzen von Cookies in Ihrem Internetbrowser, sind aber unter Umständen nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich nutzbar. Allgemeine Hinweise zum Umgang mit Cookies siehe z.B. https://www.verbraucher-sicher-online.de/thema/cookies.
Pixel sind kleine Grafiken auf Webseiten, die eine Logdatei-Aufzeichnung und eine Logdatei-Analyse ermöglichen. Sie werden oft für statistische Auswertungen verwendet.

Weiterleitung zu einem anderen Anbieter

Bei der Nutzung fremder Inhalte über die auf unserer Website angebrachten externen Verlinkungen können gegebenenfalls Cookies oder Verfolgungsverfahren (z.B. Pixel, etc.) von Drittanbietern zum Einsatz kommen, ohne dass wir Sie ausdrücklich darauf hinweisen können. Die gängigen Browser erlauben es, die Verarbeitung solcher Cookies festzulegen (s.a. Abschnitt F. Cookies und Pixel weiter oben), so dass Sie das Speichern dieser Cookies deaktivieren bzw. die Art der Verarbeitung durch die Einstellungen Ihres Browsers einstellen oder diese Cookies löschen können.

Soweit aus unserem Angebot zu Inhalten anderer Anbieter verlinkt wird, wurde dies (soweit möglich) anhand eines entsprechenden Symbols (Erdball mit nach Linksymbol unten rechts) oder anhand eines Texthinweises erkennbar gemacht. Die Inhalte werden (soweit möglich) in einem separaten Browser oder Browser-Fenster geöffnet, um den externen Charakter dieser Verlinkungen zu unterstreichen. Die Nutzung dieser (externen) Angebote unterliegt gegebenenfalls anderen Bedingungen als in dieser/unserer Datenschutzerklärung an dieser Stelle beschrieben.

Tracking und Analyse-Tools

Wir nutzen folgende Tracking- und Analysetools:

I.Facebook:

Um nutzergruppengesteuertes Marketing in sozialen Netzwerken zu ermöglichen, ist auf dieser Webseite ein Tracking des Social Media Dienstes Facebook Inc. mittels eines Pixels eingebunden. Beim Besuch unserer Webseite wird das Pixel von Ihrem Webbrowser geladen. Dabei werden Informationen an Facebook gesendet. Dies betrifft unter anderem die Information, ob in Ihrem Browser Facebook-Cookies gesetzt sind. Anhand dieser Information wird die Browsersitzung einer Person zugeordnet. Diese Zuordnung erfolgt pseudonymisiert nur anhand einer Facebook ID, sodass für uns kein Personenbezug herstellbar ist.
Es besteht die Möglichkeit unter http://optout.aboutads.info/?c=3D2#!/ verhaltensbasierter Werbung zu widersprechen. Wenn Sie hier ein Häkchen setzen, dann wird in Ihrem Browser ein Opt-Out Cookie gesetzt.
Zusätzliche Einstellungen zur Werbung auf Facebook können Sie dort in Ihrem Nutzerprofil vornehmen.

II.Google Adwords:

Betreibergesellschaft der Dienste von Google AdWords ist die Google Inc. Gelangen Sie über eine Google-Anzeige auf unsere Internetseite, wird auf Ihrem Browser durch Google ein sogenannter Conversion-Cookie abgelegt. Ein Conversion-Cookie verliert nach dreißig Tagen seine Gültigkeit und dient nicht zur Identifikation. Über den Conversion-Cookie wird, sofern das Cookie noch nicht abgelaufen ist, nachvollzogen, ob bestimmte Unterseiten, beispielsweise der Warenkorb von einem Online-Shop-System, auf unserer Internetseite aufgerufen wurden. Durch den Conversion-Cookie können sowohl wir als auch Google nachvollziehen, ob unsere Besucher über eine AdWords-Anzeige auf unsere Internetseite gelangt sind und einen Umsatz generiert haben.
Die durch die Nutzung des Conversion-Cookies erhobenen Daten und Informationen werden also genutzt um den Erfolg oder Misserfolg der jeweiligen AdWords-Anzeige zu ermitteln und um unsere AdWords-Anzeigen für die Zukunft zu optimieren. Weder wir noch andere Werbekunden von Google-AdWords erhalten Informationen von Google, mittels derer unsere Webseitenbesucher identifiziert werden könnten. Es werden keine personenbezogenen Daten an Google übermittelt. Die von uns erhobene IP-Adresse wird erst nach Anonymisierung an Google weitergeleitet.
Es besteht für Sie die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Hierzu müssen Sie den Link https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=3Dde aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen. Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden.

III.Google Remarketing:

Google Remarketing ist eine Funktion von Google-AdWords. Die Integration von Google Remarketing gestattet es einem Unternehmen, nutzerbezogene Werbung zu erstellen und dem Internetnutzer interessenrelevante Werbeanzeigen anzeigen zu lassen. Betreibergesellschaft der Dienste von Google Remarketing ist die Google Inc.
Google Remarketing setzt ein Cookie in Ihrem Internetbrowser. Mit der Setzung des Cookies wird Google eine Wiedererkennung des Besuchers unserer Internetseite ermöglicht, wenn dieser in der Folge Internetseiten aufruft, die ebenfalls Mitglied des Google-Werbenetzwerks sind. Mit jedem Aufruf einer Internetseite, auf welcher der Dienst von Google Remarketing integriert wurde, identifiziert sich der Internetbrowser automatisch bei Google. Es werden dabei keine personenbezogenen Daten an Google übermittelt. Die von uns erhobene IP-Adresse wird erst nach Anonymisierung an Google weitergeleitet. Es besteht für Sie die Möglichkeit, der interessenbezogenen Werbung durch Google zu widersprechen. Hierzu müssen Sie den Link https://support.google.com/ads/answer/2662922?hl=3Dde aufrufen und dort die gewünschten Einstellungen vornehmen.
Weitere Informationen und die geltenden Datenschutzbestimmungen von Google können unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ abgerufen werden.

 

Social Media

Wir verwenden auf den Seiten unseres Blogs Icons der sozialen Netzwerke „Facebook“, „Twitter“ und „Google+“. Diese Dienste werden von den Unternehmen Facebook Inc., Google Inc. und Twitter Inc. (Anbieter) angeboten.
Um den Schutz Ihrer Daten beim Besuch unserer Website zu erhöhen, handelt es sich bei den Weiterleitungen um statische Links, die mittels sogenannter „Shariff“ Projekt eingebaut sind. Dadurch wird verhindert, dass Ihre Daten bereits beim Besuch unserer Website an die sozialen Netzwerke geschickt werden. Ein Kontakt zwischen Ihnen und dem sozialen Netzwerk wird erst hergestellt, wenn Sie aktiv auf den Button klicken. Weiter Informationen dazu finden Sie hier: https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html.

Minderjährigenschutz

Kinder und Personen unter 18 Jahren sollten ohne Zustimmung Ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten keine personenbezogenen Daten an uns übermitteln. Wir fordern keine personenbezogenen Daten von Kindern an, sammeln diese nicht und geben sie nicht an Dritte weiter.

Bewerberdaten

Wir erwarten keinerlei Bewerbungen per Email an die in dieser Website genannten Kontaktdaten oder Email-Adressen. Sollten Sie uns dennoch Initiativbewerbungen elektronisch zustellen, dann werden wir sämtliche Daten, die Sie uns übermittelt haben, umgehend löschen. Dies betrifft Ihre Email selbst sowie alle in der Mail übermittelten Dokumente und personenbezogenen Daten.

  1. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Wir verarbeiten und nutzen Ihre Daten, um den Vertrag durchzuführen und unsere Dienste zu erbringen, um unsere Dienste und unsere Webseiten zu verbessern und an Ihren Bedarf anzupassen, um Updates und Upgrades bereitzustellen und um Ihnen Benachrichtigungen in Bezug auf den Dienst zukommen zu lassen, sowie Abrechnungen zu Erstellen und unsere Forderungen einzuziehen.

Art. 6 I a DS-GVO dient uns als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags erforderlich, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegen wir einer rechtlichen Verpflichtung, durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I c DS-GVO. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder die eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Ein berechtigtes Interesse ist in der Regel anzunehmen, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist.

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I f DS-GVO, ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit.

Bewerberdaten verarbeiten wir gemäß Art. 88 DS-GVO in Verbindung mit Art. 26 BDSG (neu).

4.Datenübermittlung in Drittländer

Microsoft: Zur Erstellung Ihres Microsoft Office 365 Business oder Microsoft Office 365 Business DE Accounts leiten wir folgende Daten an die Microsoft Ireland Operations Ltd, South Country Business Park, Leopardstown, Dublin 18, D18P521, weiter: Name, Adresse, E-Mail-Adresse und Sprache. Diese Daten können in verschiedenen Rechenzentren von Microsoft weltweit verarbeitet werden. Die Übermittlung erfolgt auf Grundlage des Angemessenheitsbeschlusses der Europäischen Kommission vom 12.07.2016 (EU-US Privacy Shield).

Daten, die Sie in Microsoft Office 365 Bussiness speichern, werden weltweit in verschiedenen Rechenzentren von Microsoft verarbeitet. Daten, die Sie in Microsoft Office 365 Business DE speichern, werden dagegen ausschließlich in deutschen Rechenzentren unter Treuhänderschaft der T-Systems International GmbH, Hahnstraße 43d, 60528 Frankfurt am Main, gespeichert und ausschließlich nach europäischen Datenschutzrecht behandelt. Microsoft selbst hat keinen Zugriff auf die von Ihnen gespeicherten Daten. Nähere Informationen finden Sie hier: https://www.microsoft.com/de-de/cloud/deutsche-cloud.

Google: Im Rahmen der unter 2. (insbesondere der unter 2.F) genannten Verfahren bzgl. Tracking und Google Maps werden Informationen an das Unternehmen Google übermittelt. Die Verarbeitung der Daten geschieht laut Google konform der EU-DSGVO (s. ) und wird beschrieben durch

5. Dauer der Speicherung

Wir verarbeiten und speichern personenbezogene Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies gesetzlich vorgeschrieben wurde. In der Regel ist der Verarbeitungszweck mit Beendigung Ihres Vertrages erreicht.

Daten, die Sie in unseren Diensten speichern, können Sie selbst ändern und löschen bzw. werden auf Verlangen unmittelbar auch durch uns geändert oder gelöscht. Nach Vertragsbeendigung löschen wir die in den Diensten gespeicherten Daten.

Sicherheitskopien in unseren Backup-Systemen werden automatisch mit Zeitverzögerung gelöscht. Für Vertragsdaten wird die Verarbeitung nach Vertragsbeendigung eingeschränkt, nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist werden sie gelöscht.

Daten, die Sie im Rahmen eines Bewerbungsprozesses eingeben, werden maximal sechs Monate gespeichert.

6. Ihre Rechte

  1. Auskunfts- und Bestätigungsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit von uns unentgeltliche Auskunft sowie Bestätigung über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Ebenso haben Sie jederzeit das Recht, eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten.

  1. Berichtigungsrecht

Sie haben das Recht, die unverzügliche Berichtigung Sie betreffender, unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht Ihnen das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

  1. Löschungsrecht

Sie haben das Recht zur unverzüglichen Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung dieser Daten nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.
  • Sie widerrufen ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung der Daten stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten.
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.
  1. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangen stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, Sie benötigen sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren überwiegen.
  1. Widerspruchsrechte gegen die Verarbeitung

Sie haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e oder Art. 6 Abs. 1 f der DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.
Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Sie haben das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke von Direktwerbung einzulegen.

  1. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche uns bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner haben Sie bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

  1. Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie haben das Recht, die Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

  1. Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Sie haben das Recht, sich jederzeit an eine Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder des mutmaßlichen Verstoßes zu wenden, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die EU-Datenschutzgrundverordnung verstößt.

 

7. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung personenbezogener Daten, Erforderlichkeit für den Vertragsschluss, Verpflichtung die personenbezogenen Daten bereitzustellen, mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Die Bereitstellung personenbezogener Daten kann zum Teil gesetzlich vorgeschrieben sein (z.B. Steuervorschriften) oder sich aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Sie sind beispielsweise verpflichtet, uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn wir mit Ihnen einen Vertrag abschließen. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass ein Vertrag nicht geschlossen werden könnte.

 

8. Bestehen einer automatischen Entscheidungsfindung / Profiling

Eine automatische Entscheidungsfindung oder Profiling nehmen wir nicht vor.